Aktuelles

KOLUMNEN, BEITRÄGE & NEUIGKEITEN

12.11.2018 Wann knallt es endlich? 

 

Dieser Gedanken kommt uns immer wieder, wenn wir mit Teams arbeiten. Nun ist es nicht so, dass wir Hahnenkämpfe anzetteln oder veranstalten wollen. Und dennoch erleben wir immer wieder, dass es in Unternehmen eine Vielzahl von Konflikten gibt, die unbearbeitet und ungelöst unter einem dicken, schweren Perserteppich vor sich hin garen. Zu hören bekommen wir dann: „Das Fass mach‘ ich nicht auf“– oder in einer fatalistischen Variante: „Das bringt doch eh nichts“. Was jedoch wirklich nichts bringt ist, Konflikte unbearbeitet zu lassen. Doch wie kommt man aus diesem Teufelskreis raus?  … die gesamte Kolumne gibt es HIER!



18.10.2018| Wie agieren Sie in Unsicherheit?

Wie weit reicht Ihre Planung in die Zukunft? Welche Vorhersagen wagen Sie zu treffen? Folgende Situation: Hat ein Zug eine Verspätung von 15 Minuten, beginnen die ersten Reaktionen. Als erstes erhöht sich der Bewegungsdrang der Passagiere. Sie zupfen sich nervös an der Kleidung, kramen in ihrer Tasche und blicken minütlich auf die Uhr. Mit zunehmender Unsicherheit, steigert sich das Verhalten in Aktionismus. Mit Hilfe der Technik werden nahestehende Menschen kontaktiert. Erreicht man diese nicht, werden Leidensgenossen gesucht, mit denen man sich gemeinsam empören kann. Das selbe Phänomen spielt sich in Organisationen ab… die gesamte Kolumne gibt es HIER!



17.09.2018| Raus aus dem Hamsterrad!

Wagen Sie folgendes Gedankenexperiment: Wie würden Sie Ihre Termine und Aufgaben planen, wenn das Jahr einfach weiterginge? Jahr für Jahr hören wir die gleichen Aussagen: „Das müssen wir noch in diesem Jahr schaffen!“, „Das sollten wir unbedingt noch  abrechnen!“ heißt es dann an allen Stellen. Diktiert wird das Handeln von Kennzahlen, Budgets oder eigenen Ansprüchen. Die Wirksamkeit der Maßnahmen verlieren wir dabei aus dem Blick. Im Nacken sitzen uns „man müsste“ und „man sollte“. Doch sind diese Sätze die besten Begleiter für unsere Erfolgsstrategie? Wem macht es schon Spaß, mit Menschen zu arbeiten, die gehetzt ihre Arbeit runterreißen… Die gesamte Kolumne gibt es HIER!



10.09.2018| Zukunftsgestalter*innen am Werk

Megatrends wie Digitalisierung und Globalisierung revolutionieren die Art wie wir arbeiten, leben und denken. Was es nun braucht, ist eine Zusammenarbeit, die es ermöglicht den komplexen und dynamischen Veränderungen zu begegnen. Gefragt sind vielfältige Fähigkeiten, Erfahrungen und Ideen. Doch damit sich Vielfalt entfalten kann, braucht es eine Kultur, die Verschiedenartigkeit nicht nur akzeptiert, sondern auch aktiv fördert. Doch was bedeutet das für Unternehmen? Was für jeden Einzelnen? Nadines Annäherungs-versuch zu diesem Thema findet Ihr ab Montag auf dem Unternehmensblog von t2informatik!



03.09.2018| Reflexion, Impulse... und dann?  Plädoyer für mehr “wegbegleitende Supervision

Zum gemeinsamen Reflektieren kommen wir in dieser hektischen Zeit leider viel zu selten. Dabei sind es Auszeiten oder auch der Blick von außen, die uns neue Perspektive eröffnen. Gedanken,  die unser Arbeit wie auch persönliche Entwicklung bereichern. Mit CO:X haben wir eine Prozessreflektion für Führungsteams entwickelt und bieten diese mit ausgewählten Kollegen an. Neu im Team ist Sascha Poddey, Geschäftsführer von Music4friends und Gründer von SPARRINGS-PARTNER.de. Was Sascha beim „Sparring“ antreibt und wieso für ihn die “wegbegleitende Supervision” eine immer wichtigere Rolle spielt, erfährst Du in diesem Blogbeitrag



27.08.2018| New Work - Auf dem Weg in die neue Arbeitswelt

Wie geht das nun mit #NewWork fragt Constantin Härthe von der hkp/// group und initiierte vor ein paar Wochen die Blogparade #HowtoNewWork. Ja, wo fängt man denn nun an? Gute Frage! Und die antwortet lautet, ganz platt: „Das kommt drauf an!“ Denn den einen richtigen Weg, gibt es nicht. Vielmehr ist der Weg, den es zu gehen gilt, die Antwort auf die folgenden beiden Fragen: „Wie will ich in Zukunft arbeiten?“ und „Wie wollen wir künftig zusammenarbeiten?“ Doch diese Fragen zu beantworten ist schwerer, als es auf den ersten Blick scheint. Denn sie fordern uns heraus, unsere eingeübten Verhaltensweisen und Denkmuster zur hinterfragen ... Den gesamten Beitrag liest Du hier auf unserem Blog!



22.08.2018| Kolumne Standort 38 - Zeit für Führung

Es erscheint kaum ein Wirtschafts-Magazin, in dem die aktuellen Herausforderungen von Führungskräften nicht thematisiert wird. Die Ansätze, die dabei propagiert werden, reichen von „Die Führungskraft als Coach“ bis zu „Die Führungskraft als Fels in der Brandung“. Besonders hip sind derzeit auch Beiträge zum Thema „Agile Führung“. All das, was dort zu lesen ist, ist  meist sehr stimmig. Doch die Situation, die wir in vielen Organisationen beobachten ist weit entfernt davon. Und das nicht, weil die Führungskräfte nicht in der Lage sich weiterzuentwickeln. Doch ein Satz, der immer wieder fällt beschreibt ihre Problematik sehr gut: „Ich hab‘ kaum Zeit zum Führen... Die gesamte Kolumne gibt es auf unserem Blog!



01.08.2018| Nominiert für den Digital Female Leadership Award  #DFLA

Die Freude ist groß bei CO:X. Denn unsere Gründerin Nadine Nobile ist nominiert für den Digital Female Leadership Award. Der Preis ist eine gemeinsame Initiative des Magazins myself und des Frauennetzwerks Global Digital Women. Ziel ist es, Frauen und ihr Engagement in der digitalen Welt sichtbar zu machen. Der Award wird in insgesamt elf Kategorien vergeben. Nadine ist nominiert in der Kategorie Entrepreneurship. Vom 1. - 14. August wird unter allen Nominierten der "Digital Hero" über ein Online-Voting ermittelt. Eure Stimme abgeben könnt Ihr auf der Seite des Wettbewerbs. Vorbeischauen lohnt sich: Ihr findet dort spannende Frauen und erfahrt, wie sie die digitale Welt nutzen und gestalten. 



26.07.2018| Podcast Loving HR: Mitbestimmung und Mitarbeiter als Unternehmer

“Es geht um Augenhöhe - jedem Mitarbeiter auf Augenhöhe zu begegnen, jedem Mitarbeiter zu ermöglichen, dass er sein Potential in einer Organisation entfalten kann. Und das führt zwangsläufig dazu, dass ich andere Entscheidungswege finden muss, dass ich viel stärker in Richtung Mitbestimmung denken muss.” So, unser Gründer Sven im aktuellen Podcast von Loving HR. Sven berichtet über das Projekt “Mitbestimmung Plus” der Deutschen Bahn und zukunftsfähige Mitbestimmung in Zeiten partizipativer Unternehmensführung. Auf Soundcloud gibt es den Podcast von Loving HR zum Anhören. Viel Spaß beim Reinhören. 



03.07.2018| HRM.at  -   Frauen und die digitale Transformation

Wir leben in einer digitalen Welt. Nullen und Einsen bestimmen den Takt unseres Lebens. Das fühlt sich im tagtäglichen Leben vielleicht nicht immer so an. Aber würden urplötzlich alle Computersysteme der Welt herunterfahren, unsere Welt käme in fast allen Bereichen zum Stillstand. Wer an IT-Systeme und digitale Tools denkt, verbindet diese üblicherweise mit männlicher Expertise. Dabei war es eine Frau, die die Grundlagen für die Programmierung legte. Welchen Anteil Frauen an der Digitalisierung haben und warum Unternehmen eine Geschlechterbalance auf der Entscheiderebene brauchen, beschreibt dieser Artikel. ... Den gesamten Beitrag gibt es auf HRM.at ! 



03.07.2018| Kolumne Standort38 -  Was junge Bewerber*innen wirklich wollen?

Anzeige

 Vor Kurzem waren wir mal wieder auf einem Barcamp. Waren Sie schon mal auf einem Barcamp? Nein? Ganz unter uns, das sollten Sie sich mal anschauen. Aber das Barcamp-Format soll hier nicht unser Thema sein, sondern vielmehr einige Erkenntnisse, die wir aus einer der Sessions mitgenommen haben. In der Vorstellungsrunde hatten sich einige Studentinnen vorgestellt und über das baldige Ende ihres Studiums berichtet. Wir waren angetan von dem Auftreten der jungen Frauen und fragten uns, was sie sich von ihren künftigen Arbeitgebern erwarteten ... Die gesamte Kolumne gibt es auf der Seite von Standort38! 



14.06.2018 | Kolumne Standort38 -  Homeoffice oder Vertrauenarbeitsort?

Wann haben Sie das letzte Mal Homeoffice gemacht? Und welche Regelungen hatten Sie dabei einzuhalten? Es vergeht kaum eine Woche, in der wir nicht einen neuen Artikel über die Flexibilisierung des Arbeitsortes entdecken. Doch Homeoffice ist nicht gleich Homeoffice. Das wurde uns mal wieder vor ein paar Wochen bei einem unserer Kunden klar. Für viele Unternehmen gehört Homeoffice bereits zur Normalität. Doch der Grad an Selbstbestimmung der Mitarbeitern variiert dabei sehr stark. Wie ist das in Ihrem Unternehmen? Wir glauben, es lohnt sich die jeweiligen Regeln genau unter die Lupe zu nehmen ... Die gesamte Kolumne gibt es auf der Seite von Standort38! 



03.05.2018 | Kolumne Standort38 - Duzt du schon oder siezen Sie lieber?

Vor ein paar Wochen waren wir bei Freunden zu Besuch. Beim gemeinsamen Abendessen fragten uns unsere Gastgeber nach Rat. Das Paar leitet ein Optikgeschäft in dritter Generation. Im Zuge der Nachfolge haben sie nicht nur Inventar und Belegschaft übernommen, sondern auch die Kultur und Prinzipien. „Wie haltet Ihr das eigentlich mit dem ‚Du‘ bei der Arbeit“, fragte unsere Freundin. „Bei uns im Optikgeschäft gilt noch immer das ‚Sie‘ mit den Mitarbeitern, aber irgendwie fühlt sich das für mich nicht mehr stimmig an“, stellte sie etwas ratlos fest. Also was tun? Duzen oder weiter siezen? Was spricht für das eine? Was für das andere? ... Die gesamte Kolumne gibt es auf der Seite von Standort38!



03.05.2018 | Meinungsführer der New Work Szene 

Und wieder gibt es etwas zu feiern. Unser geschäftsführender Gesellschafter Sven wurde vom Workpath Magazin als einer von elf Meinungsführer in der New Work Szene genannt. Agile Führungsprozesse, neue Arbeitsmodelle und Organisationsstrukturen sowie ein unübersichtlicher Jungle aus Buzzwords und Fachbegriffen lassen viele Entscheider irritiert und ratlos zurück. Dabei bietet eine kleine Bewegung aus innovativen und einflussreichen Vordenkern Orientierung auf dem Weg in eine neue Arbeitswelt. Dieser Beitrag des Workpath Magazins bietet eine Übersicht der wichtigsten Meinungsbildner. Den gesamten Beitrag findet Ihr auf der Webseite von Workpath!



05.04.2018 | Frank Eilers Podcast - New Work Women und die Fragen nach dem New Pay

Warum sind Frauen für New Work so wichtig und wie werden wir in Zukunft bezahlt? New Work steht für Vielfalt und Ideenreichtum. Nichts desto trotz gibt es viel zu wenig Frauen auf öffentlichen Veranstaltungen. In diesem Podcast von Frank Eilers erzählt Nadine wie es zur Gründung des Netzwerk "New Work Women" kam und welche das Netzkwerk verfolgt! Im zweiten Teil des Gespräches dreht sich alles um die Bezahlung der Zukunft. Was verdienen wir eigentlich? Wie werden wir in wenigen Jahren entlohnt? Welche Beispiele gibt es heute schon und an welchen Stellschrauben darf man noch drehen? Den Podcast mit Nadine gibt es auf der Webseite von Frank Eilers. Viel Spaß beim Reinhören!



18.04.2018 | Kolumne Standort 38 - Die Sache mit der Kultur

In diesen dynamischen Zeiten wird immer wieder auf die Bedeutsamkeit der Unternehmenskultur verwiesen. Und ja, Kultur spielt eine herausragende Rolle, wenn eine Neuausrichtung notwendig wird. Doch sie kann nicht verordnet werden. Und dennoch treffen wir regelmäßig auf Firmen, die den kulturellen Wandel planen wie den Aufbau einer Maschinenanlage. Dabei geben oft unbewusste und unausgesprochene Regeln den Takt an. Wer verstehen will, nach welchen Spielregeln sich Menschen im Unternehmen verhalten, muss die richtigen Fragen stellen. Fragen welche die Essenz der Organisation zu Tage befördern. Die gesamte Kolumne gibt es auf der Seite von STANDORT38!



04.04.2018 | Nominiert für den EMOTIONaward 2018

Die Freude ist groß bei CO:X! Unsere Gründerin Nadine ist nominiert für den EMOTIONaward 2018.  Das Magazin EMOTION vergibt bereits zum 7. Mal diesen Preis.
Ausgezeichnet werden Frauen, die andere Frauen inspirieren indem sie  vorangehen und mit Herzblut Herausragendes leisten und einen Beitrag zu einer lebenswerten Gesellschaft leisten. Der Preis wird in insgesamt vier Kategorien vergeben. Nadine ist nominiert in der Kategorie "Frau der Stunde" für ihr Engagement für New Work Women. Ihr wollt für Nadine abstimmen. Hier geht es zum Onlinevoting des EMOTION Magazins.



15.03.2018 | Kolumne STANDORT38 - Die Mär vom Verhandlungsgeschick der Männer

Der März wird nicht umsonst Monat der Frauen genannt. Neben dem Internationalen Frauentag am 8. März fand direkt 10 Tage später der diesjährige Equal Pay Day in Deutschland statt. Grund genug, um in der aktuellen Kolumne ein bisschen genauer auf das Thema Lohngerechtigkeit zu schauen. Denn die Diskussion über die ungleiche Entlohnung von Männern und Frauen ist generell eine emotionale mit komplexen, aber auch zu hinterfragenden Argumenten. Hierzu zählt vor allem das vermeintliche Verhandlungsgeschick der Männer, dem wir auf den Zahn fühlen. Die gesamte Kolumne gibt es auf der Seite von STANDORT38!



27.02.2018 | NEW PAY - Oder was verdienen wir in Zukunft?

Wohin entwickelt sich die Arbeitswelt? Mit dieser Frage beschäftigen sich mittlerweile ganze Heerscharen von Beratern. Im Mittelpunkt stehen dabei die Integration digitaler Tools oder die Etablierung agiler Prozesse. Auch Unternehmensstrukturen und Zusammenarbeitskultur werden beleuchtet. Ein zentraler Aspekt bleibt jedoch immer noch außen vor. Und das ist das Vergütungsmodell der jeweiligen Organisation? Inspiriert von der Blogparade #NewPay hat Nadine einen Blick auf Vergütungs-Trends geworfen. Im ersten Teil des Beitrags geht es um die Verknüpfung von Lohn und Kultur. In der kommenden Woche folgt Teil 2.

Den Artikel findet Ihr auf dem Blog #FutureofHR ! Viel Spaß beim Lesen!



13.02.018 | Sven im Interview mit Workpath - über Boni, New Pay und die Zukunft von HR

"Bei allen Diskussionen glaube ich nicht, dass das Thema Boni verschwinden wird. Ich bin aber überzeugt, dass Boni in der Zukunft sehr viel stärker an Rollen geknüpft sein werden als das momentan der Fall ist. Wenn man einem der wichtigsten “New Work”-Gedanken folgt, werden Führungspositionen ja immer dynamischer." So Sven in seinem Interview mit dem Workpath Magazin. Im Gespräch mit Johannes Müller gibt er einen Einblick in die aktuelle #NewPay-Debatte und einen Ausblick auf die Entwicklungspotentiale für HR liegen.

 

Das gesamte Interview gibt es auf der Seite des Workpath Magazins!



30.01.2018 | Kolumne STANDORT38 - Das trauernde Unternehmen

Hat es Ihnen in Ihrer beruflichen Laufbahn schon mal den Boden unter den Füßen weggezogen? Haben Sie Situationen erlebt, die Sie auch Jahre später verfolgen? Wie sind Sie mit diesen Erlebnissen umgegangen? Augen zu und durch? Nicht drüber nachdenken - Haken dran? Nun, das ist eine übliche Bewältigungsstrategie. Diese Strategie hat jedoch oft einen hohen Preis! Denn sie blockiert und stumpft ab. Was es bräuchte ist ein bewusster Umgang mit negativen Geschehnissen, d.h. das Trauern um ein aufgelöstes Team, den Arbeitsplatz oder das Herzblut-Projekt. Aber Trauer in Unternehmen ist ein Tabu-Thema. Doch das muss nicht so sein ... Die gesamte Kolumne gibt es auf der Seite von STANDORT38 !



30.01.2018 |Feedback und andere Mißverständnisse!?

Als Sarah Biendarra von Comspace zur Feedbackparade aufrief, ploppte vor meinem inneren Auge das Bild meiner ehemaligen Kollegin Franziska auf. Denn wenn ich an Feedback denke, ist dies eng verwoben mit Franziska. Franziska und ich waren ein wunderbares Teamleitungs-Team. Doch in einem Punkt waren wir uns stets uneinig: und das war unsere Auffassung zu Feedback.  Doch wie kann Feedback zur persönlichen und gemeinsamen Entwicklung beitragen? Dies habe ich an dieser Stelle versucht festzuhalten.


Die ganzen ganzen Beitrag gibt auf unserem Blog!



15.01.2018 | Kolumne "Die Akademie der Führungskräfte": Wenn Arbeit Sinn macht. 

Seit gut fünf Jahren beschäftige ich mich mit New Work. Und das immer wieder aus verschiedenen Positionen heraus. Zuerst als Mitarbeitende und Führungskraft in einer Organisation. Später dann mit dem Filmprojekt AUGENHÖHE und AUGENHÖHEwege. Und seit einem Jahr als Prozessbegleiterin und Coach für Menschen in Organisationen sowie als Thementreiberin in der New-Work-Szene. Immer mal wieder werde ich gefragt, was denn genau New Work ist und wofür das alles nötig sei...

Die ganze Kolumne gibt es HIER!



10.01.2018 | f.CON 2018 - Female Leadership Konferenz des Manager Magazins 

Frauen in Führungspositionen bringen die Wirtschaft voran. Denn mehr Diversität  fördert Innovation und erzielt bessere Resultate. Doch in der Praxis sind Chefinnen nach wie vor die Ausnahme. Die f.CON 2018, die Female Leadership Konferenz und Networking-Plattform für Unternehmerinnen und Frauen in gehobenen Führungs- und Managementpositionen, will dazu beitragen, dass sich dies ändert. Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://live.manager-magazin.de



Hier geht's zum ARCHIV 2017!