PIPPA&JEAN

Foto: PIPPA&JEAN

Was ist eure Vision von New Work?

 

Für uns bedeutet New Work Freiheit - mit einem Job, der sich nach dem eigenen Leben richtet und nicht umgekehrt. Nur dann fühlt er sich auch nicht wie einer an.

 

Wo steht Ihr im Hinblick auf die Vision und was sind die nächsten Schritte?

 

In den fünf Jahren seit unserer Gründung sind wir schon ziemlich weit gekommen: Aktuell arbeiten 90 Mitarbeiter und 3.500 freie Vertriebspartnerinnen in vier verschiedenen Ländern zusammen. Die Digitalisierung ist für uns natürlich ein Geschenk, ohne digitale Prozesse würde das nicht funktionieren. Unsere nächsten Schritte zielen in Richtung Wachstum. Zum einen wollen wir noch mehr Frauen dazu ermutigen, sich ihr eigenes Arbeitsmodell zu schaffen. Zum anderen stellen wir unser Sortiment immer breiter auf. Zu Designerschmuck sind schon Accessoires und Taschen hinzugekommen, weitere Extensions sind derzeit in Arbeit.

 

Was könnt ihr Unternehmen raten, die am Anfang stehen?

 

Nicht verzetteln, sondern fokussieren. Was ist wichtig? Was kann warten? Wir arbeiten seit über einem Jahr mit der Managementmethode Objectives and Key Results (OKR). Dadurch beziehen wir unsere Mitarbeiter viel stärker in die Unternehmensziele ein. Sie wissen nicht nur, was sie tun, sondern auch warum. Diese Transparenz sorgt für ein hohes Maß an Eigenverantwortung – und damit auch ein Stück Freiheit.

 

Du willst PIPPA&JEAN Deine Stimme geben? HIER geht's Abstimmung für den New Work Award.

 

HIER geht es zurück!



Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme:

CO:X UG (haftungsbeschränkt) | Am Walde 2b | 38165 Lehre

E-Mail: Sven.Franke@coplusx.de

E-Mail: Nadine.Nobile@coplusx.de